LightsOut-Trio

dunkelkonzert1©LightsOutDas »LightsOut-Trio« mit Mathias Susaas Halvorsen (Klavier), Magnus Hansen (Violine) und Steven Walter (Cello) spielt seit dem Jahre 2011 Konzerte konsequent in absoluter Dunkelheit. Das junge Ensemble trat u.a. beim Musikfest Stuttgart, beim Grachtenfestival Amsterdam und dem Düsseldorf Festival auf. Tourneen durch Skandinavien und die USA. Ihr Programm fokussiert sich auf Neue Musik in besonderen Zusammenstellungen und Dramaturgien, die in der Dunkelheit besonders intensiv erlebbar sind. Bei den »Montforter Zwischentönen« sind u.a. Werke von Donnacha Dennehy, Arvo Pärt und John Adams zu hören. Das Trio wird hier ergänzt vom Komponisten und Performer Kaan Bulak, der in der Dunkelheit über ein immersives Soundsystem Live-Elektronik improvisiert.

Eine Kooperation der »Montforter Zwischentöne« mit dem PODIUM Festival Esslingen. 2009 von jungen Musikern und ihren Freunden gegründet, hat sich die Initiative innerhalb weniger Jahre zu einem internationalen Hotspot der jungen, zukunftsgewandten Klassikszene entwickelt. Mit hoher künstlerischen Qualität, neuen Formaten, interdisziplinären Projekten und einzigartigen Kommunikationsweisen ist es dem PODIUM Festival Esslingen gelungen, die Vision eines zeitgemäßen “community festival” klassischer Musik von jungen Menschen für junge Menschen zu erschaffen. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen (ECHO Klassik, Kulturmarken Award, red dot award, Funkenflug Award) sowie der Publikumsund Pressezuspruch belegen den Anspruch der jungen Macher, ein Klassikfestival des 21. Jahrhunderts schaffen zu wollen.