Morgenkonzert

Musik und Lyrik zu Sonnenaufgang

Freitag, 14. Februar, 7 Uhr
Montforthaus Feldkirch, Montfortplatz 1, 6800 Feldkirch

Tickets: 18 Euro

Das Morgenkonzert zählt zu den beliebtesten Formaten der Montforter Zwischentöne.

 

Der Blick in den Sonnenaufgang über die Dächer der Stadt, die feine Gestimmtheit am frühen Morgen, danach das gemeinsame Frühstück bei Kaffee und Croissant …

Es musiziert Franziska Fleischanderl, eine Virtuosin auf dem Salterio, im Dialog mit dem Ensemblemitglied des Vorarlberger Landestheaters Tobias Krüger, der ausgewählte Literatur über lieben, gewinnen und (sich) verlieren liest. Textauswahl: Monika Bauer.

Es war ein besonderer Moment für Franziska Fleischanderl, als sie im Alter von vier Jahren zum ersten Mal ein Hackbrett spielen hörte und sich sofort in seinen klaren sphärischen Klang verliebte. Aufgrund des spektakulären Instrumentenkaufs eines barocken Hackbretts spezialisiert sie sich seit 2015 auf das sogenannte Salterio. Franziska Fleischanderl hat soeben ein mehrjähriges Forschungsprojekt in Italien zur Geschichte und Verwendung des italienischen Salterio des 18. Jahrhunderts abgeschlossen. Um ihre Forschungsergebnisse auf die Bühne zu bringen, gründete sie ein Ensemble für historische Salteriomusik, ›Il Dolce Conforto‹, mit dem sie bereits zwei preisgekrönte und von der Fachpresse international gelobte CD veröffentlicht hat.

Tobias Krüger studierte ab 2011 Schauspiel an der »Felix Mendelssohn Bartholdy Universität« in Leipzig. 2015 folgte ein Festengagement am Konzert Theater in Bern. Seit der Spielzeit 2018/2019 ist Tobias Krüger festes Ensemblemitglied am Vorarlberger Landestheater, wo er in Ingo Berks Inszenierung von ›Der Große Gatsby‹ in der Hauptrolle debütierte. Er war in ›Die Leiden des jungen Werther‹ zu sehen und wirkte bei der Uraufführung von ›Vevi‹ in der Regie von Bérénice Hebenstreit mit.

Diese Veranstaltung hat die Green Event Zertifizierung.

Tickets kaufen

Zurück zur Programmübersicht