Streichquintett C-Dur

Schuberts Vollendeteticket

Freitag, 17. November 2017, 20.00 Uhr
Montforthaus Feldkirch
Saisonale und regionale Tapas sowie Getränke vor und nach dem Konzert im Atrium
Ticket 24,– Euro inkl. Gratis-Anreise mit dem ÖPNV hier.

Ein moderierter Konzertabend über das berühmte Streichquintett von Schubert mit Musikern des »epos:ensemble« von »Musik in der Pforte«.

Annekatrin Schnur erläutert die Hintergründe dieses Stückes, das kurz vor Schuberts Tod entstand und spricht mit den Musikerinnen und Musikern des Ensembles über
deren Erfahrungen mit dem Stück, zu Fine und Dacapo, Spätwerken, dem Unvollendeten und Vollendeten.

Gemeinhin bekannt ist Franz Schuberts »Unvollendete«, seine Sinfonie in h-Moll, die statt der üblichen vier nur über zwei Sätze verfügt. Sein Streichquintett in C-Dur gehört allerdings zu jenen einzigartigen Kunstwerken, die in ihrer fast außerirdisch wirkenden, unvergänglichen Schönheit für viele der Inbegriff des Vollendeten sind.
Der Musikkritiker Joachim Kaiser formulierte das einst so: »Vor Franz Schuberts Streichquintett in C-Dur verneigen sich alle Menschen, denen Musik, Kammermusik gar, etwas bedeutet, glücklich bewundernd – oder sie schwärmen. Das Werk nimmt einen singulären Platz in Schuberts Schaffen, ja gar in der Musikliteratur ein. Es ist rätselhaft,
und es ist vollendet … Mit Worten kann kein Mensch das tönende Mysterium dieses Werkes völlig enträtseln oder auf Begriffe bringen.«

65_epos_Pforte-Oktober

»epos:quartett«

Mathias Johansen

Mathias Johansen

Annekatrin Schur

Annekatrin Schur