Die Begräbnisse zum Nachhören

Ein hochspannendes Format bildeten die Begräbnisse im Alten Hallenbad, die Philosophie, Musik, Architektur und Inszenierung zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk verwoben. Aufgworfen wurden dabei hochaktuelle Fragen.

Drei Abende zum Nachhören.

 

Das Begräbnis der Gewissheiten

Ein Nachruf der Philosophin Alice Lagaay. Musik Vienna Reed Quintet.

Zu den Bildern des Abends

 

Das Begräbnis der Privatsphäre

Eine Rede auf die Verstorbene von Peter Schaar, ehem. Bundesdatenschutzbeauftragter von Deutschland. Musik Vienna Reed Quintet.

Zu den Bildern des Abends

 

Das Begräbnis der Muße

Trauerrede des Philosophen Thomas Macho. Musik Vienna Reed Quintet.

Zu den Bildern des Abends

 

Informationen zu den Aufführenden

 

26.02.
Lesung: Das irdische Paradies
ausgewählt von Alice Lagaay
gelesen von Augustin Jagg
 
Trauerrede
von Alice Lagaay
 
Fürbitten
von Alice Lagaay
gelesen von Augustin Jagg, Monika Bauer, Ian Tarmann
 

 

27.02.
Lesung: Das Recht auf Privatsphäre
von Samuel D. Warren und Louis D. Brandeis
gelesen von Augustin Jagg
 
Trauerrede
von Peter Schaar
 
Fürbitten
von Peter Schaar
gelesen von Augustin Jagg, Monika Reichart und Matthias Nägele
 

 

28.02.
Lesung: Das Recht auf Faulheit (1880)
von Paul Lafargue
gelesen von Augustin Jagg
 
Trauerrede
von Thomas Macho
 
Fürbitten
von Thomas Macho
gelesen von Augustin Jagg, Ina Küfner und Johann Siemayr
 
 

 

Vienna Reed Quintet
Heri Choi – Oboe
Heinz-Peter Linshalm – Klarinette
Alfred Reiter – Saxophon
Petra Stump-Linshalm – Bassklarinette
Marcelo Padilla – Fagott

 

 
26.02.20
Jean Philippe Rameau – aus “Suite la Triomphante” Prelude und Allemande (Arr. Raaf Hekkema)
Carola Baukholt – Zugvögel (2011/12)
Nina Simone – For all we know (Arr: Jelte Althuis)
Maurice Ravel – aus “Le Tombeau de Couperin” Menuet und Toccata (Arr: Raaf Hekkema)
 
27.02.20
Josquin Desprez – Nymphes des Bois (Arr: Lukas van Helsdingen)
Viola Falb – Wohin? – geh nicht zu weit… (2020) UA
Arcangelo Corelli -Sonata op.5 Nr.12 La Folia  (Arr: Raaf Hekkema)
Marc Mellits – aus „Splinter” River Birch und Red Pine
 
28.02.20
Maurice Ravel – aus “Le Tombeau de Couperin” Fugue und Rigaudon  (Arr: Raaf Hekkema)
Johannes Ockeghem – Mort tu as navre (Arr: Raaf Hekkema)
George Gershwin – An American in Paris (Arr: Raaf Hekkema)
Jean Philippe Rameau – aus “Suite la Triomphante” Triomphante und Gavotte (Arr. Raaf Hekkema)